Autor: Petra Mayer

So sehen Sieger aus – WOSA Sommelier Cup

Was für ein genialer Sieg: Marc Almert gewinnt den WOSA Sommelier Cup 2016 im internationalen Finale in Südafrika. Wir gratulieren und freuen uns riesig. Schließlich ist Marc nicht nur ein unglaublich kompetenter Sommelier; vor allem ist er ein wunderbarer Mensch, mit einer tollen Ausstrahlung und besten Umgangsformen. Es ist schlichtweg ein Traum von ihm als Gast betreut zu werden. Marc Almert, Sommelier arbeitet im mit zwei Michellin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Haerlin im Fairmont Hotel Vierjahreszeiten in Hamburg. Er hat sich am 23. September 2016 in einem grandiosen Filiale in Kapstadt gegen eine internationale Konkurrenz aus acht Ländern durchgesetzt. Für uns ist Marc Almert ein Megastern im internationalen Sommelieruniversum – ein Leuchtstern und Vorbild für hoffentlich viele. Schön, dass wir ihn in drei Jahren wieder in Südafrika begrüßen dürfen – dann als Juror, der diesem Wettbewerb in Kapstadt erneut seinen besonderen Glanz verleiht. (Rückblicke)  Bildunterschrift: Petra Mayer, Marc Almert, 23. September 2016, Kapstadt

Südafrika Weinshow – Strahlende Gesichter

Wir haben gestrahlt, unsere 400 Gäste und so auch unsere Winzer. Die Stars des Tages waren jedoch die vielen Weine, die verkostet werden konnten. Es hat sich vielfach bewahrheitet, was oft zu lesen ist: Das Weinland Südafrika zählt zu einem der aufregendsten Weinnationen weltweit. So denkt der anerkannte Weinjournalist Tim Atkin über Südafrikas Weinbranche, wir sowieso, aber nun sicher auch viele der Gäste, die ihren Sonntag zur Fortbildung anlässlich der Südafrika Weinshow am 4. September genutzt haben (Rückblicke: www.sa-weinshow.de)

Südafrika Weinshow – packendes Südafrika

4. September 2016, Sonntag 10:00 in Frankfurt am Main. Im Konferenzsaal des stilvollen Radisson Blu Hotels herrschte emsiges Treiben. Winzer, Importeure und ein quirlige hübsche  junge Ladies, die alle geschäftig im ersten Stock mit Kartons unter ihren Armen herumwuseln. Mitten drin Christine Hill. Souverän und beherzt koordiniert sie die Aussteller und ihr schaffiges Team. Endlich ist es soweit – eine lange Vorbereitungszeit findet ihren Höhepunkt. Die 12. Südafrika Weinshow öffnet ihre Pforten. Die ersten Fachbesucher sind pünktlich da, blättern bereits gespannt durch den Katalog und, sie freuen sich über das strahlende Lächeln mit dem sie von den Ladies der Südafrika Weininformation begrüßt werden. Im Seitentrakt ist eine Themenverkostung eingerichtet. Rund 120 Flaschen sind geöffnet und stehen zur Bewertung bereit. Orchestriert wird diese Inszenierung der aktuellen und attraktivsten Weinthemen Südafrikas von Jo, ein umwerfend kompetenter Sommelier mit südafrikanischen Wurzeln. Was ihn auszeichnet ist nicht nur sein Charme und seine Kompetenz – nein, dieser junge Mann scheint mit acht Augen und sechs Händen ausgestattet zu sein. Er ist einfach omnipräsent. Ob es gilt eine geleerte Weinflasche auszutauschen, die Winzer bei ihren Sessions zu unterstützen …

Hallo Du

Südafrika hat viele Facetten – eine ganz besondere ist die Tierwelt, die es dort in freier Wildbahn zu erleben gibt. Wohl kaum einer vermag nicht ins Staunen geraten, wenn ihn solch ein Augenblick erreicht. In mir keimt dabei die Frage: Wer sind wir, dass wir glauben, wir haben die Hoheit über all diese Wesen? Nur weil zwischen unseren Ohren ein größeres Hirn schlummert? Ich habe da so meine Zweifel. Foto: Petra Mayer, 2016

Von oben herab

Ein ganz anderes Südafrika: Die Welt der Tiere in freier Natur zu erleben. Egal ob die Big 5 nun komplett sind oder nicht. Jedes dieser Tiere was sich uns zeigte war ein „big moment“ für meine Seele. Kurzum: Ich bin noch mehr hin und weg. Und noch mehr eingenommen von diesem Virus „Faszination Südafrika“. Foto: Petra Mayer

Feiern

Wir konnten nicht anders: als wir über den Franschhoek-Pass kamen, und sich vor uns dieses wunderschöne Tal entfaltete, mussten wir einfach stoppen. Und diesen besonderen Augenblick genießen. Die „Cape Winelands“ – was für ein Zauber haltet ihr für uns bereit. Schluck für Schluck. Blick für Blick.