Augenblicke
Schreibe einen Kommentar

Ostern

Wir machen Osterpause. Fein, dass ein langes Wochenende vor uns liegt. Doch erinnern wir uns dabei auch an den Ursprung und die Sinnhaftigkeit? Wie z. B. an Weihnachten, Ostern, Pfingsten und die vielen langen Wochenenden im Mai an die christliche Vorgeschichte? Oder inwieweit sind Feiertage heute „nur“ noch ein Anlass, sich eine (verdiente) Auszeit zu nehmen? Und seine Brückentage zu optimieren? Schaffen wir unbeeindruckt von ohne dem kommerziellen Bohei innezuhalten?

Wie dem auch immer, wir wünschen Jedem, dass es ihm gelingt seine freien Tage zu genießen und vielleicht dazu kommt, seinen Liebsten eine „bedingungslose“ Freude zu machen, wie sie z. B. mit echten Komplimenten zu verwöhnen und sich gegenseitig wert zu schätzen. Oder einfach „nur“ mal ganz höchst persönlich seinem Lebensruf zu lauschen. So wie es jeden Tag – ob mit oder ohne Arbeit – auch darum gehen sollte, sich daran zu erinnern, dass die Momente des Lebens kostbar sind und vielleicht sogar von einem höheren Zweck durchdrungen sind, als „nur“ in die Tasten zu hauen. In diesem Sinne machen auch wir Pause, wohlwissend – vieles ist  „vollbracht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.